Google steigt ins TV-Geschäft ein

Schon oft versucht – und noch nie gelungen. Google plant den Einstieg in den großen Fernsehmarkt und plant, Fernsehprogramm und Internetdienste zusammen zu bringen. Google-TV soll die Welt des Fernsehens komplett verändern – nicht weniger hat sich der Projektleiter Rishi Chandra vorgenommen: “Die Nutzer müssen sich nicht mehr zwischen dem Fernsehen oder dem Netz entscheiden, sie können beides haben.” Dann können die Nutzer, statt zwischen ein paar Hundert Sendern zu wählen – auf Millionen Kanäle zugreifen. Spätestens Weihnachten soll das Google-TV in den USA starten. Der Plan steht: Sony stellt die Ferseher, Intel baut die Prozessoren hinein und die Begleit-Box, die Google-TV mit dem HDT-Format verbindet, kommt von Logitech. Geht der Plan auf, kann sich Google ein schönes Stück vom 70 Mrd. Dollar-Kuchen der Fernsehwerbung abschneiden. Nicht unwichtig für den Erfolg wird allerdings der Preis des Hightech-Gerätes sein.

Auf die Börsennotierung von Google hatte die Verlautbarung der Pläne aber noch keine Wirkung. Knapp zwei Prozent verlor die Aktie von Google an der Frankfurter Börse.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>